Antrag zur gemeindeeigenen Wasserversorgung

Wir möchten die wasserrechtliche Genehmigung verlängern

Damit noch ausstehende und notwendige Prüfungen durchgeführt werden können, stellt die SPD Seubersdorf in der kommenden Gemeinderatssitzung einen Antrag, um die Verlängerung der wasserrechtlichen Genehmigung um mindestens 2 Jahre beim Landratsamt zu beantragen.

Hier findest du den Antrag zur gemeindeeigenen Wasserversorgung

„Die für eine Entscheidungsfindung erforderlichen umfangreichen Untersuchungen konnten bisher noch nicht durchgeführt werden. Es kann auch nicht davon ausgegangen werden, dass die Untersuchungen und die dann erforderlichen Planungen mit den notwendigen baulichen Maßnahmen bis zum Ablauf der wasserrechtlichen Genehmigung zum 31.12.22 abgeschlossen werden.“ begründet der SPD Ortsverein Seubersdorf die Einreichung des Antrags.

Unsere Stellungsnahme zum aktuellen Stand der gemeindeeigenen Wasserversorgung (07.10.2021)

Die Zeit für eine Entscheidung zur Zukunft der gemeindeeigenen Wasserversorgung ist noch nicht reif. Darüber war sich die SPD Seubersdorf in ihrer Mitgliederversammlung einig. Zu viele Fragen sind noch ungeklärt. So ist nach wie vor unklar, warum künftig eine eigene Aufbereitungsanlage notwendig sein soll, da hierzu Messungen und Aussagen seitens des Gesundheitsamtes fehlen. Außerdem kann auf der Basis der bisherigen Kostenschätzungen keine fundierte Entscheidung getroffen werden, zumal es hier noch erheblichen Klärungsbedarf gibt.

Einig waren sich die anwesenden SPD-Gemeinderäte Eglmeier, Geitner und Steiner darüber, dass der Neubau von Brunnen für die eigene Wasserversorgung ein zu hohes finanzielles Risiko darstellt, da völlig unklar ist wie viel Wasser durch neue Brunnen tatsächlich gefördert werden kann.

„In der vergangenen Bürgerversammlung ist bei vielen Bürgern, der Eindruck entstanden, dass die Sache bereits entschieden wäre. Das Sehen jedoch viele Gemeinderäte anders.“ verdeutlicht Vorsitzender Steiner. „Unser Ziel ist es eine fundierte Entscheidung für unsere Wasserversorgung treffen zu können, die auch für die Bürgerinnen und Bürger nachvollziehbar ist. Dafür sind noch weitere Informationen notwendig.“

Die Umgehung in Seubersdorf – eine Odyssee

Positionsbestimmung der SPD Seubersdorf.

„Der Streit um die Umgehung für Seubersdorf aber dürfte ziemlich einmalig sein in Bayern.“So lautet die Einschätzung aus der Süddeutschen Zeitung vom 19. November 2020. Tatsächlich hatte kein anderes politisches Thema aus unserer Gemeinde im letzten Jahrzehnt so viel überregionales Echo in der Presse erzeugt, wie das Vorhaben eine Umgehungsstraße für Seubersdorf zu bauen.

Zum gesamten Artikel

Das Bürgerprogramm

Das Bürgerprogramm für unsere Dörfer

Von Euch und für Euch

Roter Samstag

Alle Ergebnisse der Roten Samstage

Unsere Roten Samstage sind für uns die Ideenquelle und der Antrieb unserer Politik in der Gemeinde. Wir gehen in der ganzen Gemeinde von Haus zu Haus und unterhalten uns an der Haustür mit euch über eure Anliegen, Ideen und Meinungen zur aktuellen Gemeindepolitik. Alle bisher gesammelten Anliegen und Ideen findet ihr hier! Eure Anliegen bringen wir direkt im Gemeinderat ein. Wir wollen wissen was euch bewegt, was ihr als notwendig erachtet, was unbedingt umgesetzt werden soll - wir wollen wirklich bürgernäher sein.

Eure SPD Seubersdorf -bürgernhäher,vernünftiger,nachhaltiger-